Hotel-Basel Logo

Die weissen Spargeln sind da!

Weisse Spargeln!

Man ist nicht sicher, ob schon die Ägypter Spargel gekannt haben. Aber die Griechen schätzten den Dornspargel (Aspáragus acutifólius) als Arzneimittel. Bei den Römern war Spargel ein beliebtes Gartengemüse. Wahrscheinlich haben dann auch die Römer die Spargeln in unsere Gegend gebracht. Im 19. Jahrhundert war der Spargel nicht nur als Delikatesse bekannt sondern auch als Arzneimittel.

Spargel ist sehr kalorienarm hat nur wenig Eiweiss und Kohlenhydrate und sozusagen kein Fett, er enthält bis zu 95% Wasser, wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Aspargin und Kalium regen die Nierentätigkeit an und entschlacken.

Das Wachstum vom weissen Spargel ist temperaturabhängig. Sobald die Erddämme etwas wärmer sind, sieht man die ersten Köpfchen. Die Spitzen, die ans Licht wollen, werden von Hand einzeln mit Hilfe des Spargelmesser ausgegraben bzw. gestochen.

--- und jetzt sind die weissen Spargeln aus der Gegend, die nicht im Treibhaus gewachsen sind, da!

Bei uns auf der Karte als feine Delikatesse:

Portion weisser Spargel 350 g inklusive einer Sauce Ihrer Wahl:

Zerlassene Butter - Bärlauch Vinaigrette oder Sauce Hollandaise

dazu weitere feine Beilagen wie Rohschinken, Neue Kartoffeln, Gekochter Schinken, Kalbsplätzli oder Rauchlachs